Service-Navigation

Suchfunktion

Individuelle Lern- und Entwicklungsbegleitung

Im Rahmen der Lern- und Entwicklungsbegleitung werden Potenziale und Bedürfnisse von Schülerinnen und Schülern umfassend erhoben. Ausgehend von den sich daraus ergebenden Erfordernissen gestaltet die Schule Bildungsangebote, die es dem Einzelnen ermöglichen, seine Stärken und Begabungen so zu entwickeln, dass er Anforderungen bewältigen kann und für sich ein höheres Maß an Aktivität und Teilhabe erreicht. Dies erfordert eine dialogisch gestaltete Diagnostik.

Über die gesamte Schulzeit werden die den Angebotsstrukturen zugrunde liegenden kontinuierlichen Abstimmungsprozesse durch eine vertrauensvolle Zusammenarbeit der Beteiligten gesteuert. Der Informationsaustausch und die gemeinsame prozesshafte Reflexion aller Bildungs- und Erziehungsmaßnahmen gewährleisten die Überprüfung vereinbarter Ziele und die Fortschreibung von Angeboten und Maßnahmen. Die Schülerinnen und Schüler wirken daran mit.

Durch eine regelmäßige Leistungsfeststellung und Leistungsbeschreibung prüft die Schule die Passung von individuellem Entwicklungsverlauf und förderlicher Lernumgebung. Dies schließt auch die in den Bildungsbereichen beschriebenen Handlungs- und Erprobungsfelder ein. Die Vereinbarungen, Ergebnisse und Erkenntnisse aus Diagnostik, kooperativer Förderplanung, individuellem Bildungsangebot und Leistungsfeststellung sind in geeigneter Form zu dokumentieren.

Weitere Informationen entnehmen Sie der Handreichung ‚Individuelle Lern- und Entwicklungsbegleitung (ILEB)‘ des Landesinstituts für Schulentwicklung.

Weitere Informationen zu ILEB.

Fußleiste