Navigation überspringen

ASKO 4

Begegnungsmaßnahmen

Das Begegnungsmaßnahmenprogramm dient dazu, Schülerinnen und Schüler der allgemeinen Schulen und der SBBZ, der Schulkindergärten und der allgemeinen Kindergärten, mit und ohne Behinderung in Kontakt zu bringen und positive Beziehungen aufzubauen, um so eine gelingende Aktivität und Teilhabe zu erreichen.

Diese Begegnungsmaßnahmen, die sich auf verschiedene gemeinsame Aktivitäten und Projekte, beziehen, können finanziell, im Rahmen der zur Verfügung stehenden Haushaltsmittel, gefördert werden.

Damit Begegnungsmaßnahmen initiiert, umgesetzt und finanziell unterstützt werden können, sind formale Schritte – mit den jeweiligen Formularen – zu gehen.

Diese sind mit den auf dieser Seite aufgeführten „Links“ und über die Homepage des Staatlichen Schulamtes unter „Unterstützung Beratung/Arbeitsstelle Kooperation/Begegnungsmaßnahmen“ abrufbar.  Wichtig hierbei ist, dass die Anträge bis Ende Februar des Kalenderjahres dem Staatlichen Schulamt vorliegen müssen.


Ansprechpartnerinnen:

Sabine Strohm
Gymnasiallehrerin

dienstags von 12:30 -  14:00 Uhr

T: 0721/605610-50

E: Sabine.Strohm@ssa-ka.kv.bwl.de



Alexandra Thiel
Lehrerin GHS

dienstags von 09:00  - 15:00 Uhr

T: 0721/605610-50

E: Alexandra.Thiel@ssa-ka.kv.bwl.de


Download

Berichte und Beispiele geförderter Begegnungsprojekte (Januar 2022)

Flyer: Begegnungsmaßnahmen

Antrag auf Bezuschussung einer Begegnungsmaßnahme

Verwendungsnachweis einer durchgef. Begegnungsmaßnahme

 

Unsere Webseite verwendet nur Cookies, die technisch notwendig sind und keine Informationen an Dritte weitergeben. Für diese Cookies ist keine Einwilligung erforderlich.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.